Workshop "Sexualstrafrecht für Teamer*innen in der Kinder- und Jugendarbeit."

Ein Workshop zu pädagogischem & rechtskonformem Handeln

Mitarbeiter*innen in der Kinder- und Jugendarbeit sind mit dem Anspruch konfrontiert, Kinder und Jugendliche bei ihrer Persönlichkeitsentwicklung bestmöglich zu unterstützen und sie vor Gefährdungen zu schützen. Was der Gesetzgeber als Gefährdung betrachtet, ist nicht immer aus dem eigenen Alltagswissen ableitbar. Im Workshop setzten wir uns daher u.a. mit folgenden Fragen auseinander: Wer darf auf Freizeiten bei wem übernachten? Was zählt vor dem Gesetz als sexuelle Handlung? Welche einvernehmlichen sexuellen Handlungen sind unter Jugendlichen erlaubt, welche nicht? Darf ich einem Kind auf die Frage, woher die Kinder kommen, antworten? Was kann ich tun, wenn ich auf sexualisierte Gewalt aufmerksam werde? Wie gehe ich damit um, wenn Jugendliche Pornos auf meiner Freizeit schauen?

Neben der Auseinandersetzung mit rechtlichen Rahmenbedingungen geht es im Workshop auch darum, das eigene pädagogische Handeln im Themenfeld zu entwickeln und zu hinterfragen.

Der Workshop richtet sich an Teamer*innen in der Kinder- und Jugendarbeit.

Referentin: Marianne Hamm, M.A. – Sexualpädagogin & Sexualwissenschaftlerin

 

Learning by Doing.

Learning by Doing.