Deutsch als Zweitsprache

Hierbei handelt es sich um eine Sprachförderung für Schülerinnen und Schüler nichtdeutscher Herkunftssprache bei gleichzeitiger Integrationsarbeit im Landkreis Friesland/Varel.

Kinder aus anderen Ländern, die über wenig bis keinerlei deutsche Sprachkenntnisse verfügen, werden trotzdem altersgemäß eingeschult. Das führt nicht nur zu Herausforderungen im Unterricht, sondern kann in Schulverweigerung bis zum Verlassen der Schule ohne Abschluss enden.

Ziel dieses Projekts ist die Unterstützung der sozialen, schulischen und beruflichen Integration der Kinder und deren Eltern durch die Förderung der Sprache und Eigeninitiative. Durch den Erwerb der deutschen Sprache sollen die Kinder und Jugendlichen befähigt werden, sich in der neuen Umgebung leichter zu integrieren und für die eigene Zukunft Perspektiven in der Schule und damit eine entsprechende schulische Qualifikation für die Ausbildung und Berufswahl zu entwickeln. Dieses Projekt wird gefördert durch Stiftungsmittel der G. und H. Barthels Stiftung in Varel.

Unterstützung. Förderung. Integration.

Unterstützung. Förderung. Integration.